Archiv der Kategorie: Nachtleben

DAbei

Wenn die Nacht erhitzt erwacht
der Mond sich in die Laufbahn zwängt
Gedanken nicht mehr eingeengt
völlig nackt den Samba tanzen
die Freiheit sprühend funkt
der Ehrlichkeit die Sprache reicht
Träume schäumend quillen
ist es noch weit zum ersten Hahnenschrei
doch dann ist es VORbei

vanga

ausgeknipst

Gedanken fallen schwer
ein Kissen muss jetzt her
der Kopf im letzten Suchlauf
auch dieser Tag läuft leer
kann ebenfalls nicht mehr.
Die Nacht bereitet
in langen Schatten
ihre Träume vor
und kann es kaum erwarten
fängt an zu leben
bedient sich hemmungslos
an Opfern, die so wehrlos.
Glückselig oder angstverklemmt
die Nacht in die Gedanken rennt.
Als dunkle Seite steht sie auf
und lebt in vollen Zügen
bis der Tag sie irgendwann erschlägt.
Da liegt sie nun, hat aber ihre Saat gesät
und die wird im besten Fall
den ganzen Tag erzählt.

vanga

zur Nacht

der Tag schläft ein
die Nacht erwacht
sie ist nicht gern allein
lässt deshalb Fernsehen
und den Laptop rein
die bunte Stunde lacht
der Grad ist eng
du schwankst
das Bett ruft streng …

der Morgen wacht gleich wieder auf
und alles andere – wartet auch

Gute Nacht 😉

vanga