Archiv des Autors: vanga

Alles Nichts oder Geschichte

Zeige dem Nichts die kalte Schulter oder erzähle ihm vom süßen NichtsTun. Doch darfst Du den Faden nicht verlieren. Da sagt das Nichts mal wieder nichts und Du, du denkst an Süßes und an Nichts zu tun. Der Nichtsnutz er muss  ruhen. Solange nichts zu tun, das ist nicht schlecht, doch auch nicht jedem recht. Von Nichts kommt nichts, doch dem Nicht fehlt es doch an nichts!

Sich täglich auszuruhen  – nicht pflichtbewusst

vanga

Die Nixe aus dem Nichts

Tagtäglich lebt sie unter Wasser
doch im frühen Abendlicht
taucht sie aus dem Nichts
doch hat nichts anzuziehen
auch die Haare kämmt sie nicht
denn sie denkt man sähe sie nicht
auch der Friseur er meint
sie braucht das nicht
so sitzt sie dann im Abendlicht
und weint auch nicht
weil der Jüngling ja nicht kommt
denn sie ist ja auch nicht blond

vanga

In flagranti

Wie aus dem Nichts steht Sie vor ihm. Sie ist Peters Frau.

Doch Peter ist noch nicht fertig mit Sabine. Sie weint: „ Ich wollt ich sähe es nicht* und Peter meint: „Jetzt geht sowieso nichts mehr“ während Sabine hilflos schreit: „Hilfe – ich habe nichts anzuziehen“

vanga – aus dem nicht bis nichts

Tod im Sonn-Tag

Der Morgen stöhnt
ist nichts mehr gewöhnt
das Herz pumpt kalt
seine Sonne die ist alt
macht jetzt auf Rente
ihr Scheinen ist zu Ende
und malt nun Ornamente
doch steht dabei in Nizza
will bald weiter nach Ibiza
und der Sonne entwöhnt
der Morgen nur noch stöhnt
ob er sich je daran gewöhnt

vanga

Momente

In Scham und Anmut steht Sie da
noch feucht ihr frisch gewaschenes Haar
den Einkaufswagen vollgepackt
hat Sie wohl an alles gedacht
stellt sich nun in die Schlange an der Kasse
um Gesammeltes auf das Band zu packen
hinter ihr ein Mann mit nur zwei  Sachen
sie schaut ihn an versucht zu lachen
die wöchentliche Tortur – sie würde ihn (vor)lassen
doch er – er lacht zurück – er  will das nicht
und spricht von Zeit und ihrem Verzicht
er spricht und sie lacht einfach nur zurück
Gedankenvoll sind die Momente
leicht irritiert denkt sie an ihr graues Haar
und die alte Jacke die sie trägt… ist eh zu spät
während sie Gekauftes zurück in den Einkaufwagen legt
berührt sie sein Blick und die Frau steht neben sich
fragt sich – wer ist hier eigentlich verrückt
Der Mann sagt nichts – schaut sie nur an
was denkt die Frau als ihr letzter Blick
ihn nochmals auf dem Parkplatz trifft
wie ein Sonnenstrahl  – der sich in ihr Leben stahl

vanga

sein letzter Tag

Keine Zeit hatte er, sich auf diesem Moment vorzubereiten und fühlt sich wie vor einem großen Unglück das gleich passieren wird. Jahrzehntelang wurde er geschätzt und  bewundert und stellte  alle unbemerkt  in seinen dunklen Schatten. Die Liebe seiner Chefin gehörte bedingungslos nur ihm – dem attraktiven machtvollem  SCHWARZ. Trotzdem fühlte er nie Überlegenheit. Weiterlesen