Es war einmal V

ein kleiner Stern, der aus der Wolkenheimat hinab auf den Entstehungsprozess der Erde blickte. Er überlegte. Schließlich kam ihn eine Idee: „Lasst uns der Erde etwas von unserem Licht abgeben“, sprach er zum Sternenvolk. Die anderen dachten über den Vorschlag nach.
Sie überlegten, redeten stunden-, tagelang und kamen schließlich zu dem Ergebnis, dass sie gerne Licht abgeben würden, jedoch überhaupt keine Idee hatten wie das zu bewerkstelligen sei.
Der kleine Stern war etwas enttäuscht. Er hatte sich gedacht, dass die Phantasie in seinem Sternenvolk nur so sprudeln würde. Schließlich war ihm doch einfach so diese tollte Idee gekommen. „Wisst ihr was“, sagte er schließlich, „ich mache mich einfach auf den Weg zu Erde.“
Und das konnte Lichtjahr dauern.

Gemeinschaftstext Schreibwerkstatt in der letzten Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.