Es war einmal I

eine Gruppe von Buchstaben. Sie trafen sich montags. Sie spielen: mein rechter, rechter Platz ist leer. Worte ergaben sich, lustige oder auch traurige Worte. Nach einer Pause schrieben die Buchstaben eine Geschichte, die mit „B“ anfing. Es bereitete Kopfzerbrechen. Das B verlor seinen Bauch
und wurde Zum I. Ganz schmal und dünn gab sich das neue Wort und wanderte weiter.
Das I freute sich riesig darüber, auf den Weg geschickt zu werden, drückte seinen Rücken ganz gerade durch und stolzierte aufrecht voran. Es wurde durstig und kam zum Glück an einer Quelle vorbei, beugte sich hinunter, um zu trinken und wurde zu einem kleinen umgefallenen C.  Sich aufzurichten war aus ungeklärtem Grund nicht möglich und so lief das C weiter
und weiter. Auf einmal  sah es von weitem eine Gestalt kommen, die ihm sehr ähnlich schien! „Da kommt mein Zwilling“, jubelte es. „Ich bin nicht mehr allein!!“ Die beiden standen sich gegenüber – das eine C und das andere C. Entschlossen drehte eins sich um – schmiegte sich eng an das andere und beide staunten! Sie waren zusammen ein „O“ geworden

Gemeinschaftstext  Schreibwerkstatt  in der  letzten Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.