Kindheit im Nebel

Bei Nebel dürfen Kinder nicht raus. So steh‘ ich am Fenster und schaue hinaus. Es gibt ein Stück Schokolade und ich bin gerne drin. Draußen sieht es sehr unheimlich aus. Da vorne war gerade ein langes Gesicht zu sehen und weiter hinter grinst hämisch‘ ne Fratze. Alles dunkle kommt hoch, so kommt es mir vor, die düsteren Schwaden wabbern nur so. Ich habe Angst, nehme mir noch ein Stück Schokolade und beschließe, heute schaust du noch nicht mal mehr raus!!! Tanzt ihr Schatten doch allein da draußen, ich setze mich lieber in meinen Spielzeughaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.