Archiv für den Monat: April 2011

total verlassen

Im schneckenhaus sitzend
haben wir uns geschichten erzählt.

Weißt du das eigentlich noch……?

Vakuumverpackt sind jetzt
unsere gefühle und gespräche.

Danke, dass du da warst!

Abschied ist der Anfang der Erinnerung

Vielleicht ist es manchen Menschen nicht bestimmt, lange hier bei uns auf der Erde zu sein.
Vielleicht sind manche Menschen nur auf der Durchreise oder sie leben ihr Leben einfach schneller als wir anderen. Sie brauchen gar nicht hundert Jahre hier unter uns zu sein, um etwas zu erledigen. Sie schaffen es im Handumdrehen.
Manche Menschen kommen in unserem Leben nur kurz vorbei um alles zu bringen. Ein Geschenk, eine Hilfe, eine Lektion, die wir gerade brauchen, irgendetwas.
Und das ist der Grund, warum sie zu uns kommen. Nur auf einen Sprung, sozusagen.
Dieser Mensch hat uns etwas beigebracht über die Liebe, über das Leben, darüber, wie wichtig jemand sein kann. Das war sein Geschenk an uns. Er hat es vorbeigebracht und dann ist er wieder gegangen.
Vielleicht musste er nicht länger bleiben, denn er hat sein Geschenk abgegeben und dann war er frei weiterzureisen, weil er eine ganz besondere Seele war.
Aber das Geschenk bleibt uns für immer!

Aus dem Mondkalender

Haben Sie den Mut, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen! Sagen Sie klipp und klar Nein zu überflüssigen Terminen, zu unnötigen Aufgaben und lästigen Zeitdieben. Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihnen ganz persönlich wichtig ist (…) Geben Sie anderen nicht länger eine Blankovollmacht über ihr Zeit!

Lothar Seiwert

Solange man etwas erlebt, muß man dem Erlebnis sich hingeben und die Augen schließen, also nicht darin schon den Beobachter machen. Das nämlich würde die gute Verdauung des Erlebnisses stören: Anstatt einer Weisheit trüge man eine Verdauungsstörung davon.

Friedrich Nietzsche